Bericht Jugendgottesdienst 10.11.2017

Jugendgottesdinst-1Geschäftiges Treiben am Freitag, 10.11. gegen 18.00 Uhr in der St.-Michael-Kirche: Technik wird eingerichtet, Mikrophone überprüft, Stellproben an verschiedenen Orten, Texte nochmal durchgelesen, ein Buffet wird aufgebaut. Die am Gottesdienst beteiligten treffen sich im Chorraum um sich zu sammeln und zu beten. Langsam füllt sich der vordere Teil des Kirchenschiffes, überwiegend mit jungen Menschen im Teenageralter, aber auch Sonntagsgottesdienstbesucher sind darunter, vielleicht weil Kind oder Enkel aktiv ist, vielleicht aus Neugierde.

Ein wenig so, wie man es von einer Gala im Fernsehen gewöhnt ist, führen Ayleen und Lea in den Abend ein und moderieren. Das große Thema des Abends ist die Liebe. Die Liebe wird mit einem Baum verglichen: Gott pflanzt ein Samenkorn in jeden Menschen. Genau wie ein Baumsetzling muss die Liebe gehegt werden, es braucht Platz und Freiheit und Raum zum Wachsen.
In raschen Szenenwechseln wird das Thema mal ironisch (das geliebte Bärchen im Bett stellt sich als Teddybär heraus) mal mit großem Ernst und Tiefe behandelt. ...weiterlesen...

Projekt "Willkommen" St. Michael-Gochsheim

So heißt das Projekt der Neugestaltung der Eingangstüren unseres Gotteshauses. Immer wieder wurde darüber berichtet, und jeder kann bei eigener Nutzung sehen, dass da wegen des ästhetischen  und baulichen Zustandes Handlungsbedarf besteht.

Nun gab es erste Kontakte zum Planungsbüro Brückner mit Sitz in Würzburg. Den konkreten Planungen voraus ging eine Art Nutzungsanalyse der Kircheneingänge, der anzuspüren ist, dass die Frau des Architekten ihre Wurzeln in Gochsheim hat. Die “Oberdorfer“, so hieß das früher, nutzen den nordseitigen Eingang, die Unterdorfer den südseitigen. Zudem stellt der Südeingang auch durch eine Blickachse die Verbindung vom geistlichen zum politischen Zentrum, dem Rathaus, her. Der Westeingang spielt wegen der baulichen Umgebung (er liegt zu einer kleinen Nebenstraße, der Kirchgasse, hin) nur eine untergeordnete Rolle. Seine besondere Bedeutung erhält dieser Eingang, weil das Kirchenschiff in ganzer Länge bei Festzügen aller Art bis vor zum Altar durchschritten werden kann. ... weiterlesen...

Repair Cafe

21.10.2017: Repair Café in Schweinfurt weiter sehr gefragtGruppe

Am 21. Oktober fand zum 6. Mal das Schweinfurter Repair Café statt und erfreute sich eines ungebrochenen Zuspruchs. Schon um 9.15 Uhr kamen die ersten „Kunden“, die sich aber bis zur Öffnung um 10 Uhr gedulden mussten. Insgesamt 16 engagierte Spezialisten arbeiteten bis 14 Uhr daran, Defektes wieder in Stand zu setzen. Oft konnten sie helfen, stießen aber leider an ihre Grenzen, wenn Geräte verschweißt oder wenig reparaturfreundlich konstruiert waren. Auch große Teile wurden angeliefert, wie ein Sonnenschirm oder – eine Premiere - eine Waschmaschine. Unser Schweinfurter Repair Café ist nicht nur besonders, weil es von einer ökumenischen Initiative getragen wird, sondern auch, weil es mit Thomas Kerzel einen Geigenspezialisten im Team hat. Dass die Essensretter mit dabei sind und Lebensmittel verschenken komplettiert das Vorhaben im Sinne der Abfallvermeidung.
Wer diesen Termin versäumt hat, kann im Januar/Februar im Rahmen der Vesperkirch immer freitags zwei Mitarbeiter des Teams um Rat und Hilfe bitten.

Ökumenischer Frühschoppen am 09. Juli 2017

Ökumenischer FrühschoppenSeit einigen Jahren ist es guter Brauch, dass sich der evangelische Kirchenvorstand und der katholische Pfarrgemeinderat immer mal wieder treffen. In diesem Jahr hatten die katholischen Geschwister unter dem Motto „Ökumenischer Frühschoppen“ in das Kardinal-Döpfner-Zimmer geladen. Sitzordnung gab es keine. Buntgemischt saß man bei Weißwurst und anderen Leckereien beieinander.

Das von Pastoralreferent Reiner Weigand angeregte Vorstellungsgespräch hatte sich rasch ausgeweitet zu zum Teil sehr persönlichen Berichten über Hoffnungen, Wünschen und Befürchtungen. Konfessionsübergreifend wurden zurückgehende Kirchenmitgliederzahlen, weniger Gottesdienstbesucher und das Fehlen des jungen Nachwuchses genannt. Die Kirche wird zunehmend weniger Volkskirche. Das Glaubenszeugnis jedes Einzelnen wird wichtiger.

Die gute Zusammenarbeit der beiden Konfessionen soll in Gochsheim ohne Aufgabe der eigenen Tradition und Ausprägung fortgeführt werden.

Erich Deppert, Vertrauensmann des Kirchenvorstands

Handysammlung

HandysammlungHandys sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft. Jedes Gerät wird nur ca. 18 Monate genutzt und dann durch ein neues ersetzt. Allein diese Handys verursachen so jährlich mindestens 5.000 Tonnen Elektronikschrott. Ausgediente Mobiltelefone verschwinden oft in der Schublade und bleiben dort. Doch die kleinen „Schatzkisten“ enthalten wertvolle Rohstoffe wie Gold oder Kupfer. Sie sind zu wertvoll, als dass sie ungenutzt bleiben sollten, auch weil die Rohstoffgewinnung massive Probleme verursacht.

Damit das nicht so bleibt, haben Mission EineWelt und das EineWelt Netzwerk Bayern eine Handyaktion in Bayern gestartet.

Machen Sie mit!

Geben Sie Ihr altes Handy im Pfarramt oder in unserer Kindertagesstätte Kunterbunt ab!

Der Erlös der Sammelaktion geht an Mission EineWelt und EineWelt Netzwerk Bayern e.V.

Team Grüner Gockel

Familiengottesdienst am Ostermontag 2017

Familiengottesdienst 2017Der diesjährige Ostermontag Familiengottesdienst fand unter dem Motto „So sehen Sieger aus“ statt. Der Gottesdienst war gut besucht und auch sehr kurzweilig. Nach der Begrüßung hatte Kelly die zündende Idee einen Eierlauf für die Kinder in der Kirche durchzuführen. Die Kinder hatten großen Spaß dabei. Weiter ging es dann mit einem Rollenspiel, das die Frauen am leeren Grab von Jesus zeigt, wie diese auf den Engel trafen.
Nach dem Gottesdienst konnte man es sich bei Kuchen, Nudeln, verschiedenen Soßen, Salaten, Suppen und vielem mehr beim anschließenden Brunch im Gemeindesaal gut gehen lassen. Natürlich hatte der Osterhase, auch wie im vergangenem Jahr schon, Nester für die Kinder im Gemeindesaal versteckt, da es draußen leider geregnet bzw. geschneit hat.

Der nächste Familiengottesdienst findet am 23.07.17 mit anschließendem Grillen statt. Wir freuen uns auf euch!